Langenfeld: Ehepaar mit 12 Zentimeter langem Messer bedroht

Langenfeld : Ehepaar mit 12 Zentimeter langem Messer bedroht

Langenfeld. Ein Ehepaar ist in Langenfeld vor seiner Haustür mit einem zwölf Zentimeter langen Messer bedroht worden. Ein bislang unbekannter Mann soll versucht haben, die Eheleute auszurauben, als sie in der Nacht zum Sonntag von einem Spaziergang über die Richrather Straße nach Hause gekommen waren.

Der mutmaßliche Täter ging laut Polizei unvermittelt mit dem Messer in der Hand auf das junge Paar zu und rief „Kohle raus!“. Als die 31-jährige Langenfelderin und ihr 30-jähriger Ehemann um Hilfe riefen, flüchteten der Täter und auch eine weitere Person, die sich in der Nähe aufhielt in Richtung Kopernikus-Realschule/Immigrather Straße - ohne Beute. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst ohne Erfolg.

Der Mann mit dem Messer soll etwa 23 Jahre alt und etwa 1,58 Meter groß sein. Laut Zeugenbeschreibung hat er ein schmales, ovales Gesicht. Er hatte eine schwarze Mütze auf und einen Schal vors Gesicht gezogen. Außerdem trug er eine schwarzen Pullover und schwarze Turnschuhe mit weißen Strichen. Der mutmaßliche Komplize konnte nicht beschrieben werden.

Hinweise nimmt die Polizei Langenfeld unter der Rufnummer 02104/982-6310 entgegen. dpa/red

Mehr von Westdeutsche Zeitung