Varianten fürs Penaltyschießen

Varianten fürs Penaltyschießen

Krefeld. In vier der vergangenen sechs Begegnungen mussten die Pinguine ins Penaltyschießen. Drei dieser Spiele haben sie verloren. Zusammengerechnet hatten die Schwarz-Gelben 16 Versuche.

Die Ausbeute: Zwei Treffer. Das Ende der Hauptrunde nähert sich mit großen Schritten. Die Spiele werden noch umkämpfter und enger werden. Daher ist wahrscheinlich, dass viele Entscheidungen wieder im Penaltyschießen fallen werden.

Rick Addouno benennt meistens die gleichen Schützen. Mittlerweile wissen die gegnerischen Torhüter aber, wie Herberts Vasiljevs seine Penaltys ausführt. Auch wenn Richard Pavlikovsky antritt, ist kein großes Geheimnis, was passieren wird: Der Slowake versucht es mit einem Schuss über die Fanghand des Torstehers. Neue Schützen, mehr Tore? Addouno sollte auch anderen Spielern eine Chance zu geben — um unberechenbarer zu werden. Zusätzlich sollten Vasiljevs & Co. neue Varianten einstudieren. Denn wenn die Zuschauer schon wissen, was passieren wird, weiß es der gegnerische Torhüter ebenfalls.