Tischtennisspieler Stiefel ist Landesmeister der Behindeten

Tischtennis: Tischtennis-Spieler feiert Doppelsieg

Krefelder Tobias Stiefel ist Landesmeister.

Der Krefelder Tobias Stiefel hat die Tischtennis-Landesmeisterschaften des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen e. V. (BRSNW) gewonnen. Bei seiner ersten Teilnahme am Landeswettbewerb in Wuppertal war Stiefel, der normalerweise für die TTF Rhenania Königshof in der Landesliga aufschlägt, gleich doppelt erfolgreich.

In der Endrunde des Einzelwettbewerbes war der Krefelder kaum zu stoppen. Stiefel gewann alle vier Einzel und gab gegen die Konkurrenz lediglich einen Satz ab. Stiefel sagte nach dem Erfolg: „Das war super. Eigentlich bin ich kein Turnierspieler – deswegen war es für mich das erste Mal auf so einer großen Bühne.“ 

In Wuppertal ging der Königshofer für den RBS Solingen an den Start. Zusammen mit Jürgen Simon (ebenfalls RBS Solingen) war Stiefel zuvor im Doppel erfolgreich. Das Finale gegen die favorisierten Mika Winnen und Lothar Schmidt entschied das Duo knapp im Entscheidungssatz.

Mit seinem Sieg hat Stiefel das Ticket für die Deutsche Meisterschaft Mitte April in Bruchköbel, bei Frankfurt, gelöst. Stiefel: „Ich bin richtig gespannt, wie die Atmosphäre sein wird.“