Fischeln siegt 2:0 in Düsseldorf

Fußball : VfR Fischeln startet mit Sieg

Der Fußball-Landesligist bezwingt den MSV Düsseldorf in seinem ersten Spiel nach der Winterpause verdient mit 2:0-Toren.

Ein Schritt in die richtige Richtung – so lässt sich der 2:0-Sieg von Landesligist VfR Fischeln beim MSV Düsseldorf einordnen. Die Krefelder, die in der Hinrunde durch Ausfälle und allerlei Störungen nie zu ihrer Höchstform fanden, präsentierten sich nach der Winterpause verbessert. Trainer Fabian Wiegers sagt: „Wir haben schon Einiges umsetzen können. Wir können aber noch viel mehr, wenn der Spielrhythmus wieder zunimmt.“ Die Fischelner setzten sich auf acht Punkte von den Abstiegsplätzen ab. Das Ziel bleibt: Es darf gerne auch etwas Langeweile einkehren in den nächsten Wochen. Die Abstiegsgefahr soll bald gebannt sein. Der Aufstieg ist längst kein Thema mehr bei 21 Punkten Rückstand auf Rang zwei.

Kevin Breuer attackiert
in erster Reihe

Kapitän Kevin Breuer fand sich in einer neuen Rolle wieder. Der Spielmacher attackierte in erster Reihe als alleiniger Stürmer. Eine Torvorlage war das Ergebnis. Wiegers: „Wir haben es schon in den Testspielen ausprobiert. Er muss so nicht die langen Wege gehen, kann uns so mehr als beweglicher, spielstarker Mann helfen.“ Durch ein Eigentor gingen die Krefelder nach 23 Minuten in Führung, Nico Zitzen traf elf Minuten später zum Endstand nach einer schönen Kombination über Philipp Baum und Breuer. Für den VfR Fischeln war es erst der zweite Saisonsieg in der Fremde. Auch in dieser Statistik galt es Verbesserungen herbeizuführen.

Zudem wird der Sieg ohne Gegentor der Mannschaft gut tun. Wiegers: „Wir haben am Ende gut verteidigt, als Düsseldorf aufkam. Wir waren spielbestimmend, waren dem dritten Tor näher.“

Innenverteidiger Philip Reichardt sah die fünfte Gelbe Karte, fehlt am Sonntag, 17. Februar, wenn die Holzheimer SG kommt. David Machnik ging mit Oberschenkel-Problemen vom Feld.