Rock’n Roll und Harleys in BilkStrandurlaub im Terminal am Sonntag

Rock’n Roll und Harleys in BilkStrandurlaub im Terminal am Sonntag

Rock’n Roll und Harleys in BilkStrandurlaub im Terminal am Sonntag

Es gibt wohl kaum einen Anblick, der das Herz von echten Biker-Fans höher schlagen lässt, als der Anblick von aufgepimpten Harley-Davidson-Motorrädern. Und wenn es dazu noch richtige Rockmusik gibt, ist die Show perfekt. Wer kennt nicht den Welterfolg „Bat out of Hell“ von Meat Loaf. Das Musical von Jim Steinman war bereits im Londoner Westend sehr erfolgreich und kommt nun auch nach Deutschland. Premiere ist am 8. November im Stage Metronom Theater Oberhausen. Der Bat out of Hell-Showtruck machte jetzt auch vor den Düsseldorf Arcaden in Bilk Station, um Promotion für das Musical zu machen, begleitet von Bikern der Harley Davidson Freunde Bergisch Land. Trotz der hohen Temperaturen kamen viele Fans, die die Sänger auf der Bühne feierten und die Bikes bestaunten.

Was für ein Wortspiel: Zum „Airlebnis Strandurlaub“ lädt der Flughafen am Sonntag von 11 bis 18 Uhr ein. Auf der Abflugebene gibt es jede Menge Mitmach-Aktionen. Der Eintritt ist frei. Zum Beispiel Sandburgen-Bauen. Wie es der Profi macht, können die Besucher hautnah im Terminal erleben. Auf einer drei mal drei Meter großen Fläche entsteht hier im Laufe des Tages ein wahres Sandschloss. Wer selbst aktiv werden möchte, kann sich auf dem Beachvolleyballfeld zusammen mit den Volleyballspielerinnen der ersten Mannschaft vom Düsseldorfer SC verausgaben. Die Sportlerinnen geben zudem Tipps, wie man den Ball am besten über das Netz schmettert. Geschick ist ebenfalls beim Surfsimulator gefragt. Wer dagegen Ruhe sucht, kann sich in der Chill Out Area auf Liegestühlen entspannen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung