1. NRW
  2. Düsseldorf

Illegales Autorennen in Düsseldorf-Bilk: Polizei stoppt Raser auf A46

Führerschein eingezogen : Illegales Autorennen: Polizei stoppt Raser auf A46 in Düsseldorf-Bilk

Zwei Männer aus Erkrath und Düsseldorf sollen sich am Freitag auf der A46 an der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk ein illegales Autorennen geliefert haben. An der Anschlussstelle Eller konnte die Polizei die beiden Raser einholen.

Die Polizei in Düsseldorf hat im Stadtteil Bilk am Freitagnachmittag zwei Raser (25 und 27 Jahre) aus dem Verkehr gezogen. Auf der A46 an der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk sollen sich die beiden Männer ein illegales Autorennen geliefert haben. Die Beamten zogen die Führerscheine der Raser ein, teilte die Polizei mit.

Gegen 16.55 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens zwei Pkw, die an der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk nacheinander mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf die A46 in Richtung Wuppertal auffuhren. Die Fahrer lenkten ihre Pkw (Audi TT-S und VW Golf GTI) teilweise über den Standstreifen und überholten mindestens ein weiteres Auto verbotswidrig rechts. Dann gaben beide Fahrer Vollgas und beschleunigten die Wagen unter erheblicher Geräuschentwicklung.

An der Anschlussstelle Düsseldorf-Eller konnten die Polizisten die beiden hochmotorisierten Pkw an der Anschlussstelle Düsseldorf-Eller einholen und anhalten.

Bei der anschließenden Kontrolle zogen die Beamten die Führerscheine des 25-jährigen Erkrathers und des 27-jährigen Düsseldorfers ein und stellten eine Strafanzeige.

(red)