1. NRW
  2. Düsseldorf

Im Düsseldorfer Autokino wird geheiratet

Premiere : Im Düsseldorfer Autokino wird geheiratet

Drei Paare geben sich im Düsseldorfer Autokino das Ja-Wort. Und auch Fortuna Düsseldorf spielt eine Rolle.

Im Autokino Düsseldorf wird es am kommenden Dienstag, 5. Mai, romantisch. Drei Paare geben sich auf der Kinobühne das Ja-Wort, während ihre Gäste die Trauung aus dem Auto heraus verfolgen. Die erste standesamtliche Trauung um 11 Uhr übernimmt Oberbürgermeister Thomas Geisel. Das Paar heiratet ganz in rot-weiß – zu Ehren des 125. Jubiläums von Fortuna Düsseldorf. „Die aktuellen Einschränkungen durch den Coronavirus fordern von uns kreative Lösungen in allen Lebensbereichen. Ich finde es großartig, dass wir hier im Autokino eine Möglichkeit schaffen konnten, Heiratswilligen zu einer ganz besonderen Trauung zu verhelfen. Anders als derzeit im Standesamt, bietet sich hier auch für die Familie und Freunde die Chance, der Eheschließung in großer Zahl beizuwohnen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen mit dem Standesamt Düsseldorf in unserem Autokino Trauungen anbieten und den Paaren damit eine ganz außergewöhnliche Location für ihr Ja-Wort anbieten können. Das Gemeinschaftsgefühl, das unter den Besuchern im Autokino entsteht, ist wirklich einzigartig. Ich wünsche den Brautpaaren ein einmaliges Erlebnis“, sagt Michael Brill, Geschäftsführer D.LIVE.

Die Brautpaare werden sich während der Trauung mit dem Standesbeamten auf der Kinobühne befinden. Pro Brautpaar sind 30 PKW als „Gäste“ zugelassen, die die Trauung vom Auto aus verfolgen und den Ton über die UKW-Frequenz 92,6 MHz empfangen. Bei den Paaren handelt es sich um Düsseldorfer, die bereits einen Trauungstermin beim Standesamt vereinbart hatten.