Düsseldorfer Mottowagen zeigt Höcke als Goebbels-Baby

Rosenmontagszug: Düsseldorfer Mottowagen zeigt Höcke als Goebbels-Baby

Erst um kurz vor 15 Uhr wurde der letzte Mottowagen des Düsseldorfer Rosenmontagszugs enthüllt. Er zeigt eine kleine Ausgabe des AfD-Politikers Björn Höcke in den Händen von Reichspropagandaminister Joseph Goebbels.

Die Düsseldorfer Karnevalisten haben es doppelt spannend gemacht: Am Vormittag verließe einer der satirischen Mottowagen noch verhüllt die Halle und fuhr zum Startpunkt auf der Corneliusstraße. Dort blieb die schwarze Plane bis zum Nachmittag auf den Figuren. Die Mitarbeiter der Zugleitung kämpften dann gute vier Minuten mit der Verhüllung und gaben so das Motiv erst Stück für Stück frei. es zeigt Joseph Goebbels, Propagandaminister im Dritten Reich, der ein Baby in den Händen hält: den AfD-Politiker Björn Höcke.

Die AfD war bereits auf einem der anderen Düsseldorfer Wagen thematisiert worden. Darauf war ein Vertreter der Partei in einer Badewanne zu sehen, aus der braune Brühe quillt. Ihn beobachtet ein Mann vom Verfassungsschutz, der sich als „Spanner“ anbrüllen lassen muss.

Insgesamt haben Jacques Tilly und sein Team ein Dutzend Mottowagen auf die Strecke geschickt und sich unter anderem mit dem Brexit, Donald Trump und der katholischen Kirche beschäftigt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung