Maifeiertag: Die besten Partytipps für den Tanz in den Mai

Maifeiertag : Die besten Partytipps für den Tanz in den Mai

Beim Boston Club wird getanzt, Brings spielen in Oberbilk, Porno al Forno in der Schumacher-Brauerei.

Düsseldorf. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird wieder überall in der Stadt in den Mai gefeiert. Die WZ gibt Tipps, wo Sie den Abend verbringen können:

Wer Spaß am Tanzen hat, ist im Boston Club an der Vennhauser Allee 135 richtig. Die Standardformation des Vereins bietet ein Showprogramm samt Musik — und natürlich wird auch eine Maikönigin gewählt. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Livemusik gibt es derweil in der Halle an der Siegburger Straße. Dort steht die Kölner Band Brings auf der Bühne. Los geht es um 20 Uhr, Karten gibt es für zwölf Euro an der Abendkasse oder bei www.dticket.de.

Die Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ an der Bolkerstraße lädt ab 19 Uhr zur „Tanz in den Mai“-Party ein. Passend zum Thema erstrahlt der Schlüssel im frühlingshaften und blühenden Look. Im Sudhaussaal der Hausbrauerei sorgt am Vorabend des Maifeiertags DJane mit gemischter Partymusik und Clubsounds für Partystimmung.

Schon um 18.30 Uhr geht es mit der Band „ZoundchiX“ in der Schumacher-Brauerei „Im Goldenen Kessel“ an der Bolkerstraße 44 los. So richtig überkochen wird die Stimmung aber sicherlich dann, wenn anschließend „Porno al Forno“ die Bühne betreten.

Die legendäre Düsseldorfer Mai-Sause beginnt um 18 Uhr mit einem großen Straßenfest auf der „Ratinger“. Um 21 Uhr öffneten sich dann die Türen zur großen Mai-Party im festlich geschmückten Szene-Hotspot Schlösser Quartier Bohème& Henkel-Saal. Die Karten kosten an der Abendkasse zwölf Euro.

Mit den Hits der 80er Jahre, den besten Chartbreakern der 90er und den besten aktuellen Hits im Gepäck, wird im Stahlwerk an der Ronsdorfer Straße ab 21 Uhr gefeiert. Die Karten kosten neun Euro. Zugleich wird im Treibgut auch die Open-Air-Saison eröffnet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung