1. NRW

Corona-Zahlen NRW: Die Lage in Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

Corona-Überblick : Inzidenz in NRW sinkt auf 9,6

Die Corona-Inzidenz sinkt in NRW weiter. In weiteren Regionen könnten mehr Lockerungen möglich werden.

Die Corona-Neuinfektionen in NRW sind weiter gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz im bevölkerungsreichsten Bundesland lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Sonntag bei 9,6. Freitag hatte die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen noch bei 11,2 gelegen und am Montag bei 17,7.

Die Inzidenz in NRW liegt etwas höher als im Bundesschnitt. Das RKI hatte die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Samstagmorgen mit 8,8 angegeben.

Die Gesundheitsämter in NRW meldeten von Freitag auf Samstag 220 Neuinfektionen und drei Todesfälle. Alle kreisfreien Städte und Kreise in NRW liegen unter der Inzidenz-Schwelle von 35.

Den höchsten Wert wies erneut Hagen auf. Mit einer Inzidenz von nur noch 1,2 lag Herford am unteren Ende der Tabelle.

Bei einer stabilen Inzidenz von unter 35 gelten die umfangreichsten Lockerungen in NRW. Da mittlerweile auch der NRW-Landesdurchschnitt stabil unter 35 liegt, hat das zur Folge, dass in Stufe 1 unter anderem die Innengastronomie ohne vorherige Tests möglich ist.

Die Corona-Situation in Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

In Krefeld wurde der Wert der Sieben-Tage-Inzindenz am Sonntag mit 10,6 angegeben. In Krefeld gelten seit dem 12. Juni die Regeln der Stufe 1. >>> Hier finden Sie unseren großen Überblick zu den aktuellen Regeln in Krefeld <<<

In Wuppertal liegt der Wert laut RKI am Samstag bei 15,5. Kostenpflichtiger Inhalt Weitere Lockerungen könnte es damit ab Montag geben. In Wuppertal gilt aktuell noch die Inzidenzstufe 2: Diese Regeln gelten seit dem 9.6..

Für Düsseldorf wurde zuletzt ein Inzidenz-Wert von 9,8 angegeben. In der Landeshauptstadt gelten seit dem 11. Juni die Regeln der Stufe 1. Hier finden Sie einen Überblick für Düsseldorf.

Die neuen Öffnungsstufen für NRW in der Corona-Pandemie sind seit Freitag (28. Mai) in Kraft getreten - >>> hier finden Sie einen Überblick zu den neuen Regeln.

Hier folgt eine Tabelle mit den Kreisen und Städten und ihrer jeweiligen Einstufung, die nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums festgestellt wurde (Stand 14. Juni). >>> Falls Sie über Google-Amp auf den Artikel zugreifen, bitte hier klicken, um die Grafik zu sehen <<<

(dpa/red)