Polizeiwache: Gutachten gibt keinen Aufschluss

Noch immer ist nicht klar, ob die aktuelle Feuchtigkeit noch vom Altschaden stammt oder nicht.

Polizeiwache: Gutachten gibt keinen Aufschluss
Foto: Doro Siewert

Burscheid. Seit einer Woche liegt das Wassergutachten für die neue Polizeiwache in Hilgen-Heide vor. Aber nach Aussage von Wachleiter Andreas Weilermann gibt es entgegen den Erwartungen keinen Aufschluss darüber, ob die zuletzt wieder entdeckte Feuchtigkeit noch von dem Altschaden am Jahresanfang stammt oder eine andere Ursache hat und möglicherweise von außen eingedrungen ist. „Es wird weiter geforscht“, sagt Weilermann.

Derweil gehen auch die Trocknungsmaßnahmen weiter. Neues Wasser sei zuletzt nicht mehr entdeckt worden, „aber im Augenblick ist es ja auch eher trocken“. Der Wachleiter hofft, dass in den nächsten Tagen eine Entscheidung über die Wiederherstellung der Umkleide- und Sanitärräume sowie der Zellen fällt, damit für die Beamten die Zeit der Provisorien im Neubau irgendwann doch mal beendet ist und die Container vor der Tür wieder abgebaut werden können. „Aber wenn einmal der Wurm drin ist . . .“ er