Bombenfund in Essen - Blindgänger wird heute entschärft

5.200 Menschen betroffen : Bombenfund in Essen - Blindgänger erfolgreich entschärft

Bei Bauarbeiten an einer Realschule in Essen-Frohnhausen ist eine Fünf-Zentner-Bombe gefunden worden. Am Nachmittag wurde der Blindgänger entschärft. Auch der Bahnverkehr war betroffen.

In Essen-Frohnhausen ist bei Bauarbeiten an einer Realschule eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Gegen 16.21 Uhr konnte die Entschärfung erfolgreich beendet werden. Das teilte die Stadt Essen mit. Insgesamt waren 5.200 Menschen betroffen, rund 2.000 AnwohnerInnen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Währenddessen musste die Bahn-Hauptstrecke zwischen Essen und Mülheim am Donnerstagnachmittag kurzzeitig gesperrt werden. Regional- und Fernzüge wurden ab Duisburg und Dortmund umgeleitet, zum Teil über Gelsenkirchen.

Die amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Morgen nach der Auswertung von Luftbildern auf der Baustelle einer Realschule gefunden worden. Die Suche war geplant. Der Schulbetrieb am Donnerstag war daher schon im Vorfeld abgesagt worden.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung