Blindgänger: Bombenfund in Duisburg: Blindgänger erfolgreich entschärft

Blindgänger : Bombenfund in Duisburg: Blindgänger erfolgreich entschärft

Bei den Bauarbeiten in Duisburg-Meiderich ist eine Fünf-Zentner-Bombe gefunden worden. Der Blindgänger wurde am Donnerstagnachmittag erfolgreich entschärft und die Sperrung auf der A59 wieder aufgehoben.

Am Emstermannhof in Duisburg-Meiderich ist am Donnerstagmittag ist eine englische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Säurezünder gefunden worden. Eigentlich sollte der Blindgänger um 15 Uhr entschärft werden, doch es kam zu Verzögerungen, weil Anwohner ihre Häuser nicht verlassen wollten. So konnte die Entschärfung erst um 16.30 Uhr stattfinden.

Währenddessen musste die A59 zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord und Duisburg gesperrt werden. Um 16.50 Uhr teilt die Stadt mit, dass die Sperrung aufgehoben werden kann.

Die rund 553 Bewohner im Umkreis von 250 Metern um den Fundort mussten ihre Wohnungen verlassen. Insgesamt waren 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei im Einsatz.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung