1. Digital

Putin soll immer noch Windows XP verwenden

Software-Fossil : Putin soll immer noch Windows XP verwenden

Ein vom Presseteam des Kremls veröffentlichtes Foto soll Russlands Präsident Putin bei der Arbeit zeigen. Obwohl der Support eingestellt wurde, läuft sein PC offenbar noch mit Windows XP.

Microsoft hat den Support für das Betriebssystem Windows XP bereits vor über sechs Jahren eingestellt. Daher rät das Unternehmen von einer Nutzung ab, da Computer mit dieser veralteten Software besonders leicht zu hacken seien.

Ein nun vom Presseteam des Kremels veröffentlichtes Foto zeigt, dass Russlands Präsident Putin offenbar zu den wenigen unbeirrbaren Usern des Software-Fossils aus dem Jahr 2001 gehört.

Laut des Portals „PCGamer“ will Russland seine Rechner jedoch künftig mit dem eigenen Betriebssystem Astra Linux OS betreiben, doch dieses sei nicht fristgerecht fertig geworden.

Da Windows XP die letzte Version des Betriebssystems war, die offiziell für russische Behörden zugelassen wurde, kommt die Software weiterhin zum Einsatz.

Ob Putins XP-Computer überhaupt mit dem Internet verbunden war ist fraglich. Russlands Präsident gilt als Internet-Skeptiker, der das Ganze als „CIA-Projekt“ betrachte, berichtet der „Standard“.

(mars)