Bundesweite Störung bei Vodafone durch defekten Router ausgelöst

Verärgerte Kunden : Bundesweite Störung bei Vodafone durch defekten Netzwerkrouter ausgelöst

Zahlreiche Vodafone-Kunden in Deutschland beschwerten sich am Mittwochabend über massive Störungen bei Vodafone. Jetzt hat das Unternehmen wohl den Grund gefunden.

Die bundesweiten Probleme beim Telefonieren über Kabelanschlüsse von Vodafone vom Mittwochabend sind durch einen Defekt in einem Netzwerkrouter verursacht worden. Rund sechs Stunden lang seien 80.000 Haushalte betroffen gewesen, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstagmorgen.

Mittlerweile hätten Techniker das Problem behoben. Internetverbindungen, Fernsehen und das Handynetz seien nicht gestört gewesen, sagte die Sprecherin - zahlreiche Kunden bei Twitter berichteten jedoch von Problemen mit dem Internet.

Das Portal allestörungen.de berichtete am Mittwochabend über 20.000 Meldungen zu Störfällen, besonders in den Städten Hamburg, Berlin und Leipzig.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung