Breidenbach setzt sich für die Region ein

Breidenbach setzt sich für die Region ein

Wirtschaftsprüfer spenden 1000 Euro an WiN zum 100-jährigen Bestehen.

Die Unternehmensgruppe Breidenbach feiert ihr 100-jähriges Bestehen und tut Gutes: Passend zum Jubiläum hat die größte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft des Bergischen Landes nun 100 Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1000 Euro an das Projekt „WiN – Wuppertaler in Not“ gespendet. Die Übergabe nahmen die Breidenbach-Gesellschafter Markus Niemeyer und Peter Arnhold im Pressehaus der Westdeutschen Zeitung (WZ) an der Ohligsmühle vor. Christina Rogusch, Geschäftsführung WiN, und Lothar Leuschen, Chefredaktion WZ und Lokalchef Wuppertal, nahmen die Spende entgegen.

Der Verein WiN hilft mit elf ehrenamtlichen Mitarbeitern seit mehr als 20 Jahren in Wuppertal Menschen, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind.

Die Breidenbach Unternehmensgruppe ist die größte Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft des Bergischen Landes. Die Gruppe bietet mit ihren rund 120 Personen und über 50 Berufsträgern an den Standorten Wuppertal und Dortmund ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Das Geschäftsmodell ist von dem Ansatz geprägt, dass Unternehmer von Unternehmern beraten werden.

win-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung