Eishockey: DEG siegt im Testspiel gegen Fribourg-Gotteron mit 4:1

Eishockey : 4:1 gegen Fribourg - Form der DEG stimmt

Adam, Svensson, Gardiner und Nehring treffen beim Erfolg in Düdingen.

Eine Woche vor dem Saisonstart in der Deutschen Eishockey Liga stimmt die Form bei der Düsseldorfer EG. Am Donnerstagabend setzte sich die Mannschaft von Trainer Harold Kreis mit 4:1 (1:0/2:1/1:0) gegen den HC Fribourg-Gotteron durch. Es war der zweite Sieg im zweiten Testspiel in dieser Woche gegen einen Schweizer Erstligisten.

Die DEG erwischte einen guten Start. Luke Adam (4.) traf nach Vorarbeit von Ken André Olimb und Chad Nehring zum 1:0. Anders als Rapperswil am Dienstag war Fribourg-Gotteron ein Gegner auf Augenhöhe. Die Schweizer um den ehemaligen NHL-Profi Viktor Stalberg zeigten schnelles und technisch anspruchsvolles Eishockey, doch die Düsseldorfer waren über die vollen 60 Minuten die bessere Mannschaft. Victor Svensson (24.) erhöhte im zweiten Abschnitt. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber (37.), die in das kleine Stadion des Drittligisten Düdingen ausgewichen waren, stellte Reid Gardiner (39.) den alten Abstand wieder her. Nehring (59.) traf zum 4:1 ins leere Tor.

„Es war gutes Tempo im Spiel und ein guter Auftritt von uns“, sagte der Sportliche Leiter Niki Mondt. Das letzte Testspiel vor dem Saisonstart in der DEL bestreitet die DEG am Freitagabend (19 Uhr) in Genf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung