1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC und Wongrowitz einigen sich vor Gericht

KFC und Wongrowitz einigen sich vor Gericht

Krefeld. Bei einem Gütetermin vor dem Krefelder Arbeitsgericht am Donnerstag haben der KFC Uerdingen und der ehemalige Trainer Peter Wongrowitz eine Einigung erzielt. In einem Vergleich verständigte man sich darauf, dass "das Arbeitsverhältnis einvernehmlich mit Wirkung zum 31.Dezember 2011 beendet worden ist und bis dahin von der Beklagtenseite ordnungsgemäß abgewickelt wird".

In dem Gütetermin war unter anderem über die Wirksamkeit der fristlosen Kündigung verhandelt worden, die der Fußballverein KFC Uerdingen in einem Schreiben am 2. Dezember 2011 gegenüber seinem Trainer Peter Wongrowitz ausgesprochen hatte. Der hatte darauf hin die Klage vor dem Arbeitsgericht angestrengt.

Der Vergleich soll nun wirksam werden, wenn er nicht bis zum 9.Februar von Seiten des KFC Uerdingen widerrufen wird. Im dem Fall gäbe es eine entsprechende neue Verhandlung vor dem Arbeitsgericht.

Außerdem hatte Wongrowitz eine Unterlassungsklage gegen den KFC erhoben. Dabei ging es um die Äußerung von KFC-Präsident Lakis, Wongrowitz habe sich beim Verkauf von Fanartikeln des Vereins unrechtmäßig bereichert. vobu