„Ein Oscar für Isco“: Neuer Stern am Real-Himmel: Spanien feiert Isco

„Ein Oscar für Isco“: Neuer Stern am Real-Himmel: Spanien feiert Isco

Madrid (dpa) - Der Held des Abends in der irren Partie von Real Madrid beim FC Villarreal hieß Isco - da sind sich Trainer Zinédine Zidane und spanische Medien einig.

Nach seiner Einwechslung beim 0:2- Rückstand gegen die Gastgeber habe der 24-jährige Mittelfeldstar das Spiel komplett herumgerissen, lobten Kommentatoren. „Ein Oscar für Isco“, titelte die Sportzeitung „Marca“ mit Blick auf die in der Nacht verliehenen Academy Awards. „El País“ schwärmte, als die Königlichen am Abgrund standen, habe Isco sie zu neuem Leben erweckt.

Nach einem mäßigen Start hatte sich Real in den letzten Spielminuten reihenweise Torchancen erarbeitet. Am Ende gewann das Team von Cristiano Ronaldo 3:2, dank Alvaro Morata, der kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielte. „Es gibt keinen Zweifel, dass Isco und Morata mehr Spielzeit verdient hätten“, erklärte Zidane. „Nicht unsere beste Leistung, aber mit so einer Mentalität kann man die Dinge nochmal rumreißen“, twitterte der deutsche Weltmeister Toni Kroos.

Für Real waren die drei Punkte ganz wichtig, denn an der Spitze der Primera División geht es denkbar knapp zu: Real liegt mit 55 Zählern nur einen Punkt vor Verfolger FC Barcelona und drei Punkte vor dem FC Sevilla. Allerdings hat der Hauptstadtclub auch eine Partie weniger gespielt - und deshalb weiter alles in eigener Hand.