1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Demirbay soll für fünf Spiele gesperrt werden

Fortuna Düsseldorf : Demirbay soll für fünf Spiele gesperrt werden

Sportdirektor Rachid Azzouzi hat bereits Einspruch angekündigt.

Düsseldorf. Kerem Demirbay von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf soll nach seinem verbalen Ausrutscher gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus für fünf Spiele gesperrt werden. Dies beantragt das DFB-Sportgericht. Zwei Spiele sollen zur Bewährung ausgesetzt werden.

Demirbay hatte beim 2:1-Auswärtssieg der Fortuna beim FSV Frankfurt die Gelb-Rote Karte gesehen und Steinhaus beleidigt. Später entschuldigte sich Demirbay bei der Unparteiischen. Fortunas Sportdirektor Rachid Azzouzi hat angekündigt, dass der Verein Einspruch einlegen wird. Am Montag im Heimspiel gegen Braunschweig ist Demirbay ohnehin wegen seiner Ampelkarte nicht mit dabei.