Zinnbauer plant Rückkehr zur U 23 des HSV

Zinnbauer plant Rückkehr zur U 23 des HSV

Hamburg (dpa) - Josef Zinnbauer ist offenbar bereit, in der kommenden Saison beim Hamburger SV wieder das Regionalliga-Team zu betreuen.

„Im Moment gehe ich mal davon aus, dass die U23 im nächsten Jahr wieder unter meiner Regie geführt wird“, sagte der 45 Jahre alte Fußball-Lehrer dem Radiosender NDR 2. Er war am 22. März vom HSV als Coach der Bundesliga-Mannschaft freigestellt worden, hat bei den Norddeutschen aber noch einen Vertrag bis zum Sommer 2016. Inzwischen werden die HSV-Profis von Bruno Labbadia trainiert.

Zinnbauer war vor Beginn dieser Saison vom Karlsruher SC an die Elbe gewechselt, um die U23 des HSV zu betreuen. Als sich der Club nach nur drei Spieltagen von Chefcoach Mirko Slomka trennte, fiel die Wahl auf Zinnbauer, der mit dem Regionalliga-Team einen Topstart hingelegt hatte. Nun sieht alles danach aus, als würde der derzeit pausierende Coach seine eigentliche Aufgabe beim HSV-Nachwuchs erneut antreten. Er habe mit der Clubführung gute Gespräche geführt. „In den nächsten Tagen“ solle ein Termin für weitere Verhandlungen vereinbart werden.