GHTC: Mannschaft entscheidet über Aufstieg

GHTC: Mannschaft entscheidet über Aufstieg

Mönchengladbach. Über den überraschenden Aufstieg in die erste Tennis-Bundesliga hatte Henrik Schmidt eine exklusive Meinung. „Das ist eine tolle Katastrophe“, sagte der Teamchef des Gladbacher HTC am Rande der Feierlichkeiten.

Mit dem primären Ziel Klassenerhalt in die Saison gestartet, schafften die Spieler um Dustin Brown am letzten Spieltag tatsächlich den Sprung auf Rang zwei und damit die sportliche Qualifikation für Liga eins. „Darauf bin ich natürlich stolz“, sagt Schmidt, für den der Erfolg jedoch Fluch und Segen zugleich ist. „Ich habe eine eindeutige Philosophie“, erklärt Schmidt. Die besagt, über mehrere Jahre mit dem aktuellen Stamm erfolgreich Tennis zu spielen. Die Mannschaft umzukrempeln, um die Chancen auf den Klassenerhalt im Oberhaus zu erhöhen, kommt für den Sportlichen Leiter nicht in Frage. „Ich habe nun den Jungs überlassen, während meines zweiwöchigen Urlaubs zu entscheiden, wie es weitergeht. Wenn sie mir signalisieren, in der jetzigen Besetzung als Außenseiter Bundesliga spielen zu wollen, gehe ich das mit. Ansonsten kann es auch sein, dass wir in der zweiten Liga bleiben“, so Schmidt weiter. magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung