Lampe an

W.Zetti fährt so ein Auto, bei dem der Bordcomputer der Boss ist. Jetzt ist ihm ein Lämpchen durchgebrannt, eigentlich eine Kleinigkeit. W.Zetti brauste also zur Tanke, kaufte ein neues Lämpchen und wechselte es aus.

Eigentlich hätte der Bordcomputer nun das Warnsignal im Cockpit ausschalten müssen, eigentlich. Hat er aber nicht. Also ist W.Zetti nach drei Tagen genervt zu seiner Werkstatt gefahren. Dort wurde dann doch tatsächlich der Bordcomputer ausgelesen, damit die Anzeige endlich erlischt. Was für ein Aufwand. Trotzdem: W.Zetti ist froh. Wäre er jetzt Astronaut, dann hätte er wohl mit der Warnanzeige bis zum Mond fliegen müssen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung