Fakten & Fälschungen: Wie Gabriel sich dem Desinformations-Pack andient

Fakten & Fälschungen: Wie Gabriel sich dem Desinformations-Pack andient

Neuland. Erinnern Sie sich noch an Kellyanne Conway, die Beraterin von US-Präsident Donald Trump? Was von ihr nach der Ära Trump auf jeden Fall bleiben wird, ist die Erfindung des Begriffs „alternative Fakten“ (siehe hier das Interview von Januar 2017, in dem sie den Begriff einführt: goo.gl/bSW39W).

Was auch immer nach diesem Wahlwochenende aus Sigmar Gabriel wird, dem Ex-SPD-Chef gebührt das traurige Verdienst, „mehr Medien“ erfunden zu haben. Er glaube, so Gabriel, „das wir uns in der Politik in Deutschland einfach daran gewöhnen müssen, dass es mehr Medien gibt.“ Dies sagte Gabriel im Gespräch mit, Achtung: „RT Deutsch“ (siehe hier: goo.gl/xVrtho). Fürs Protokoll: Statt von „alternativen Fakten“ sprechen wir hier weiter von „Lügen“. Und selbstverständlich gibt es neben den Medien auch nicht „mehr Medien“. „RT Deutsch“ ist ein Unternehmen der russischen Staatspropaganda und eine der größten Lügen- und Fake-News-Schleudern im deutschsprachigen Teil des Internets.

„Spiegel online“ hielt Gabriel vor, er adele den Sender, indem er ihm als Vizekanzler und Außenminister ein Interview gebe. Gabriels Antwort: „Das verstehe ich nicht.“ (siehe goo.gl/qZQ1UP) Dann wollen wir es Ihnen erklären, Herr Gabriel: StopFake.org, eine der wichtigsten ukrainischen Plattformen zur Aufdeckung russischer Desinformation, hat drei ganz simple Dinge aufgeschrieben, die man über Sputnik und RT wissen muss: Sie sind nicht unabhängig, sie wollen nicht unparteiisch sein und sie produzieren Fake News, um politische Ziele zu fördern (siehe: goo.gl/bAFp9h).

Die Frage, ob es sich bei RT und Sputnik überhaupt um Medien handelt, haben der französische Präsident Emmanuel Macron und das amerikanische FBI ausreichend beantwortet: nein. Das Online-Magazin Motherboard.Vice hat veröffentlicht, wer bei Facebook die größten Falschinformations-Schleudern sind. Platz 1: Sputnik mit 47 Prozent aller Posts, Platz 2: Burdas Huffington Post DE, Platz 3: RT Deutsch mit 43 Prozent aller Posts (zu Methode und Analyse: goo.gl/SiUJkZ). RT und Sputnik sind nicht „mehr Medien“, sondern keine. Sie sind Waffen der hybriden Kriegsführung Russlands gegen den Westen und die EU. Sich ihnen anzudienen, ist eines Vize-Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland unwürdig. In Ihren Worten, Herr Gabriel: Das ist Pack.

Mehr von Westdeutsche Zeitung