1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Barmen

Langerfeld: Stimmungsvolle Weihnachtsallee

Langerfeld : Stimmungsvolle Weihnachtsallee

Die evangelische Gemeinde an der Inselstraße spendet die Einnahmen.

Wuppertal. Das Gelände der evangelischen Kirchengemeinde an der Inselstraße verwandelte sich am Wochenende in ein gemütliches Weihnachtsdorf. Bereits zum 19. Mal luden die Küsterinnen Marita Klämt und Gerda Schneider mit ihrem Team zur traditionellen „Weihnachtsallee“ ein. Bezirksbürgermeister Eberhard Hasenclever (SPD) eröffnete den stimmungsvollen Budenzauber am Wochenende.

Hunderte Besucher kamen an den beiden Tagen und genossen die ausgelassene Adventsstimmung bei einem üppigen Programm. Während die Kleinen beim Basteln, Kinderschminken oder beim Marionettentheater Spaß hatten, stöberten die großen Langerfelder auf dem Bücherbasar und an den Verkaufsständen mit selbst gemachten Leckereien oder Kunsthandwerk.

Unterstützung bekam die Gemeinde für ihre alljährliche „Weihnachtsallee“ wie immer von Privatleuten und Vereinen aus dem Stadtteil. Unter anderem waren der Bürgerverein Langerfeld, die Bandfabrik, die Kindergarteninitiative Flexstraße und auch die Firma Schramm dabei und verkauften Glühwein, Waffeln oder gebrannte Mandeln.

Gerda Schneider freute sich über den großen Besucherandrang und die vielen helfenden Hände: „Es ist toll, dass alles so reibungslos funktioniert hat und wir so viel Programm anbieten konnten — und das alles gemeinnützig. Denn ein Teil des Erlöses vom Kuchenbasar geht an das Kinderhospiz Pusteblume, die Einnahmen des Bücherflohmarktes spenden wir zugunsten von minderjährigen Flüchtlingen, und das Geld, dass wir mit der Tombola eingenommen haben, stellen wir der Gemeinde zur Verfügung.“

Zum Abschluss der „Weihnachtsallee“ trafen sich Besucher und Helfer in der St. Raphael-Kirche zum offenen Singen.