1. NRW
  2. Wuppertal

Musicalgala: Reinerlös wird an das Kinderhospiz Burgholz gespendet

Guter Zweck : Musicalgala: Reinerlös wird an das Kinderhospiz Burgholz gespendet

Das Event steigt zum sechsten Mal in der Historischen Stadthalle in Wuppertal.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr die Musicalgala verwirklichen können“, sagt Heike Müller-Ring. Die Sopranistin organisiert bereits zum sechsten Mal das Event zu Gunsten des Kinderhospizes Burgholz. Gemeinsam mit dem Tanzensemble Grün-Gold Casino, dem Remscheider Männerchor, dem jungen Voicemble und dem Salonorchester Münster werden Heike Müller-Ring und ihr Gesangspartner Csaba Fazekas (Tenor) am Samstag, 13. November, um 20 Uhr ihre Gäste mit Auszügen der bekannten Musicals „Evita“, „Westside Story“, „Elisabeth“ und „Ich war noch niemals in New York“ begeistern.

70 Menschen wirken
am Programm mit

„Wir planen ein buntes Programm mit gut 70 Mitwirkenden. Neben Musik und Gesang haben wir auch ein Tanzensemble dabei, um zusätzlich etwas zum Anschauen zu bieten“, erklärt Müller-Ring. Der Tanzverein aus Nützenberg ist bereits zum dritten Mal bei der Gala dabei. „Wir sind insgesamt fünf Paare und trainieren immer donnerstags für zwei bis drei Stunden für die Musicalgala. Wir sind sehr gerne ehrenamtlich dabei“, berichtet Sabine Suhr vom Tanzensemble Grün-Gold Casino.

Auch der Remscheider Männerchor Germania nimmt zum zweiten Mal an der Veranstaltung teil. „Wir freuen uns schon sehr auf den Abend, wir nehmen uns ebenfalls donnerstags Zeit, um für den Auftritt zu proben“, sagt Chorleiter Peter Bonzelet. „Wir waren direkt Feuer und Flamme, als wir von Heike Müller-Ring angesprochen wurden. Normalerweise sind Musicals nicht unser Steckenpferd, wir singen hauptsächlich Pop, Klassik oder Acapella. Doch wir wollten diese Chance nutzen und in die Welt des Musicals eintauchen“, sagt Astrid Ruckebier, die Chorleiterin des Voicembles. Der junge Remscheider Chor löste sich 2018 vom Erwachsenenensemble des Musikschulchores und ist seitdem selbstständig unter der Leitung von Astrid Ruckebier. „Wir sind sehr dankbar, dass wir regelmäßig auf diese Art und Weise unterstützt werden“, fügt Vera Wilkesmann, Pädagogin im Kinderhospiz Burgholz, hinzu. Das Salonorchester Münster ist ebenfalls zum zweiten Mal dabei und wird den Abend musikalisch begleiten.

Die Musicalgala wird unter der 2G-Regelung stattfinden. Kinder, die bisher keine Möglichkeit zu einer Impfung haben, dürfen mit einem aktuellen Test aber dennoch an der Veranstaltung teilnehmen. Der Saal ist in einer Zweier-Bestuhlung angeordnet und bietet einen Abstand von jeweils 1,10 Metern.

Tickets können ab sofort unter anderem auf Remscheid-Live.de für 24 Euro erworben werden. Soweit noch Karten verfügbar sind, wird es zudem eine Abendkasse geben.