1. NRW
  2. Wuppertal

Medienbericht: Caterpillar schließt Werk in Wuppertal

Medienbericht : Caterpillar schließt Werk in Wuppertal

Wie die Zeitung berichtet, sind 40 Mitarbeiter betroffen. Insgesamt stünden drei Werke in NRW mit 1200 Beschäftigten vor dem Aus.

Der Baumaschinen-Konzern Caterpillar will, wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) berichtet, drei Standorte in Nordrhein-Westfalen schließen. Betroffen seien die Standorte Dortmund, Lünen und Wuppertal mit rund 1200 Beschäftigten, heißt es. In Wuppertal sind demnach 40 Mitarbeiter betroffen, in Dortmund 650 und in Lünen 500.

Der Standort Wuppertal am Bornberg (Uellendahl) gehört laut WAZ zum sogenannten Longwallgeschäft von Caterpillar, zu dem vor allem die Produktion von Ausrüstung für den Untertage-Bergbau gehört. Das Unternehmen habe eine angestrebte Verlagerung der Produktion an andere Standorte bestätigt.

(Red)