1. NRW
  2. Wuppertal

Linderhauser Straße Wuppertal: Änderung des Bebauungsplans?

Nächstebreck : Linderhauser Straße: Es tut sich etwas

Der Nächstebrecker Bürgerverein freut sich über den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Wittener Straße, Im Hölken und der Linderhauser Straße.

. Die Nutzung des Geländes rund um den denkmalgeschützten Wasserspeicher an der Linderhauser Straße war vielen Nächstebreckern in den letzten Monaten ein Dorn im Auge. Genutzt wird das ehemalige WSW-Gelände aktuell als Lagerstätte für abgemeldete PKW, zuletzt hatte der Inhaber eine Nutzungsänderung der auf dem Gelände stehenden Gebäude beantragt, er wolle dort eine Autowerkstatt einrichten. Der Nächstebrecker Bürgerverein machte gegen das Vorhaben mobil - mit Erfolg.

Bürgervereinsvorsitzendem Hermann Josef Richter liegt jetzt der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Wittener Straße, Im Hölken und der Linderhauser Straße vor. Geprüft werden soll laut der Vorlage unter anderem, ob in den „nordwestlichen Teilräumen zur Wittener Straße (...) auch Wohnbauergänzungen möglich werden“, außerdem ist vermerkt, dass die „Gewerbegrundstücke entlang der Linderhauser Straße höher­wertiger und städtebaulich ansprechender genutzt werden“ sollen. Nicht zulässig sein sollen „offene Lagerplätze“. Richter zeigt sich erleichtert: „Ich bin zuversichtlich, dass mittelfristig der Autoschrottplatz verschwindet und wir eine städtebaulich vertretbare Gewebeansiedlung mit Arbeitsplätzen bekommen.“ Der Aufstellungsbeschluss wird nun den politischen Gremien vorgelegt. flo