Handball-Bundesliga Spielabsagen in der Bundesliga

Wuppertal/Minden · Corona-Fälle in der Handball-Nationalmannschaft ziehen einige Absagen in der Liga nach sich. Die Partie des Bergischen HC beim GWD Minden am Donnerstag ist nach bisherigem Stand nicht betroffen.

 Beim BHC wurden alle Spieler vor der Partie gegen Minden  negativ getestet. Auch Arnor Gunnarsson, der von der isländischen Nationalmannschaft zurück ist.

Beim BHC wurden alle Spieler vor der Partie gegen Minden negativ getestet. Auch Arnor Gunnarsson, der von der isländischen Nationalmannschaft zurück ist.

Foto: Fischer, Andreas H503840/Andreas Fischer

Das Bundesliga-Spiel des Bergischen HC bei GWD Minden kann an diesem Donnerstag wohl planmäßig stattfinden. Die Löwen wurden erneut komplett negativ auf das Corona-Virus getestet. Minden hat in Juri Knorr einen deutschen Nationalspieler, der sich nach seiner Rückkehr sicherheitshalber in häusliche Isolation begab, nachdem seine Nationalmannschaftskollegen Johannes Bitter (TVB Stuttgart) und Marian Michalczik (Füchse Berlin) positiv auf Covid-19 getestet worden sind. Kurzfristig abgesetzt wurde die für Mittwochabend geplante Partie Flensburg gegen MT Melsungen. Melsungen hat sechs Spieler des deutschen Aufgebots gestellt, so dass weitere Ansteckungen trotz negativer Tests befürchtet werden. Aufgrund direkter Kontakte mit den infizierten Spielern wurden zudem die für Donnerstag angesetzten Partien zwischen Hannover und Göppingen sowie Kiel und Berlin verschoben. Dass die Partie Leipzig gegen Essen ausfällt, steht schon länger fest. trd

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort