Künstlerin verhüllt das Klavier am Wuppertaler Hauptbahnhof

Aktion : Künstlerin verhüllt das Klavier

Zum dritten Mal hat Renate Flohr ihre Idee am prominenten Instrument am Döppersberg umgesetzt.

Nach der Hommage an Else Lasker-Schüler und ihrer Botschaft zur Europawahl – „Europa: Frieden wählen“ gratulierte Textil-Künstlerin Renate Flohr am Mittwoch der Stadt Wuppertal zum 90. Geburtstag, in dem sie das Klavier am Döppersberg zum dritten Mal verhüllte. Markus Blomberg von „Meine Stunde für Wuppertal“, auf den die Idee des Klaviers zurückgeht, freute sich über die Aktion und betonte noch einmal, wie gut das Instrument angenommen wird. Seit inzwischen sieben Monaten bereichere es das Leben in der Bahnhofshalle. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung