1. NRW
  2. Wuppertal

Junior Uni Wuppertal lädt zu Livestream über Cybermobbing ein

Für Kinder und Jugendliche : Cybermobbing: Livestream mit der Junior Uni

Was hilft bei Cybermobbing? Bei einem Livestream können Kinder und Jugendliche Fragen an zwei Experten schicken.

Wie kann ich mich gegen Cybermobbing wehren? Welche Strategien helfen gegen Gewalt und Mobbing im Internet? Und wie kann ich Betroffene am besten unterstützen? Um diese und andere Fragen geht es in einem Livestream, zu dem die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land für Donnerstag, 27. Januar, ab 16 Uhr einlädt.

Kinder und Jugendliche können ihre Fragen ab sofort an das Team der Junior Uni schicken, um sich dann in dem Live-Format mit Expertinnen und Experten auszutauschen.

 Einer Studie zufolge waren im vergangenen Jahr fast zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland Opfer von Belästigung, Beleidigung oder gar Bedrohung im Netz – und das mit steigender Tendenz.

Die Junior Uni möchte dieser negativen Entwicklung entgegenwirken. In Kooperation mit dem Landesverband Kinder- & Jugendfilm Berlin e.V. will sie junge Menschen für dieses wichtige Thema sensibilisieren.

 Zwei Experten gehen im Livestream auf die Fragen der Kinder und Jugendlichen ein, geben Tipps und nennen erste Anlaufstellen für Betroffene. Kindertherapeut Dr. Robert Rossa erklärt, welche gravierenden Auswirkungen Mobbing haben kann, und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Carolin Boldt erzählt von ihren Erfahrungen bei der Beratung von Betroffenen von Cybermobbing als Scout bei Juuuport e.V.

Kinder und Jugendliche können ihre Fragen direkt an die Experten stellen und live dabei sein. Aufgrund der sensiblen Thematik sind dieses Mal auch anonyme Anfragen möglich.

Ihre Fragen können Kinder und Jugendliche per E-Mail an info@junioruni-wuppertal.de schicken. Wer mag, kann dort seinen Vornamen und das Alter nennen oder gibt einen Hinweis, wenn er lieber anonym bleiben möchte.

 Dieser Link führt am 27. Januar 2022 um 16 Uhr zum Livestream auf Youtube: https://youtu.be/CHFikjh_pzw. Anschließend ist der Livestream im Archiv des Youtube-Kanals der Junior Uni zu finden. Red