1. NRW
  2. Wuppertal

Feuerwehr übt Fahrgastrettung aus Schwebebahn

Neue Methode : Feuerwehr holt 20 Fahrgäste aus Schwebebahn

Die Schwebebahn steht auf der Fahrstrecke und 20 Fahrgäste müssen aus dem Wagen hoch aufs Gerüst geholt werden. Das ist die Aufgabe, die die Feuerwehr zu lösen hat. Und die dafür eine neue Methode verwendet.

Am Donnerstag Vormittag fand dazu eine Übung statt.

In der Kurve zwischen Robert-Daum-Platz und Pestalozzistraße trainieren die Höhenretter der Feuerwehr den Einsatz. Sie holen die Fahrgäste aus der Bahn und bringen sie nicht nach unten, sondern hoch aufs Schwebebahngerüst - das ist neu. Im Einsatz sind dafür Flaschenzüge.

Diese sind auf dem Gerüst aufgebaut, die Retter lassen sich damit auf das Niveau der Bahn herunter, um von dort die Fahrgäste aus der Bahn mit nach oben zu transportieren. „Es klappt gut“, erklärte ein Feuerwehrsprecher.