1. NRW
  2. Wuppertal

E-Scooter: Hoffentlich bleibt Wuppertal verschont

Verkehr : E-Scooter? Nein danke!

In Solingen gibt es bereits das Angebot - und ein Anbieter sieht auch Potenzial für Wuppertal. Hoffentlich bleibt unsere Stadt aber von den Rollern verschont, meint unser Autor.

Keine Frage: Wenn ein Anbieter auf die Idee kommen würde, E-Scooter zum Mieten in Wuppertal aufzustellen, würden die Menschen in unserer Stadt zugreifen. Es macht ja auch einfach Spaß, damit zu fahren. Aber da liegt auch das Problem: Als alternatives Verkehrsmittel, gar als Ersatz zum Auto, wie öfter propagiert wurde, taugen die Roller kaum, erst recht nicht im bergigen Wuppertal. Oder können Sie sich vorstellen, mit dem Scooter die Südhöhen hochzufahren? Der Scooter-Betrieb wird sich auf die Talachse konzentrieren. Und wer schon mal in Düsseldorf oder Köln zu Besuch war, weiß: Es wird leider nicht immer dort gefahren, wo es erlaubt ist, sondern gerne auch auf den Gehwegen oder direkt in der Fußgängerzone. Dass einer der Anbieter aus Solingen - wo es übrigens ähnliche Probleme im Betrieb gibt - Interesse am Standort Wuppertal bekundet, dürfte dem einen oder anderen hier wie eine Drohung vorkommen. Immerhin einen Vorteil hätte Wuppertal gegenüber den Metropolen am Rhein. Die Wupper ist meist so flach, dass zumindest schnell auffallen würde, wenn jemand seinen E-Scooter dort parkt. Dass irgendwann hunderte der Fahrzeuge dort rausgeholt werden müssen, ist also nicht zu befürchten. Das wäre es dann aber auch, was für die Einführung in Barmen und Elberfeld spräche. Verkehrsdezernent Frank Meyer hat Recht, wenn er die Roller als „Spielzeug“ bezeichnet. Die Teilnahme am Verkehr ist aber kein Spiel. Dazu passt die aktuelle Meldung, dass Düsseldorf aktuell ein Nachtfahrverbot für die Scooter prüft - weil zu oft alkoholisierte Nutzer unterwegs waren, der Kontrollaufwand zu groß wurde. Meyer hat aber auch Recht, wenn er die Stadt Wuppertal in der Pflicht sieht, ihre Hausaufgaben zu machen, etwa durch die Installation eines Leih-Pedelec-Systems. Verhindern kann die Verwaltung die E-Scooter kaum - aber sie kann für vernünftige Alternativen sorgen.