1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Regiobahn und Flughafen MG sind Diskussionsthema

Willicher Stadtrat : Willich: CDU-Bedenken gegen Flugplatz-Resolution

Antrag der FDP gegen Landebahn-Verlängerung in Gladbach kommt für CDU zur Unzeit.

Im Stadtrat steht am Donnerstagabend ein Antrag auf der Tagesordnung, der dem einen oder anderen Kommunalpolitiker zum gegenwärtigen Zeitpunkt Bauchschmerzen bereiten könnte. Vor allem in der CDU. Es geht um den Flughafen in Mönchengladbach oder genauer: um eine mögliche Verlängerung der Start- und Landebahn.

Die FDP-Fraktion hat den Antrag gestellt, dass sich der Stadtrat in einem offiziellen Beschluss gegen eine Verlängerung aussprechen soll. Zur Begründung verweisen die Liberalen auf Medienberichte und betonen: „Eine Verlängerung ermöglicht zusätzliche Flugbewegungen. Dies ist den Willicher Bürgern nicht zuzumuten.“

Tatsächlich hatte der Gladbacher Flughafen-Chef Franz-Josef Kames in einem Zeitungsinterview gesagt: „Mittelfristig brauchen wir eine Verlängerung auf 1850 Meter.“ Begründet hatte er dies vor allem mit der Möglichkeit, die Business-Flüge ausbauen zu können.

Was auch immer der Flughafenchef erklärt hat: Über eine Verlängerung der Start-/Landebahn ist in Gladbach noch nicht ernsthaft geredet worden. Und eine Entscheidung ist erst recht nicht gefallen. Folgerichtig schreibt die Willicher Stadtverwaltung in der Sitzungsvorlage: „Eine Verlängerung ist planfeststellungsbedürftig. Erkenntnisse über die Einleitung eines solchen Verfahrens bestehen derzeit nicht.“ Und sie ergänzt: „Aufgrund der angestrebten Anzahl von Flugbewegungen am Verkehrsflughafen Düsseldorf (DUS) führt jede Erweiterung in MGL zu einer erheblichen Kapazitätseinschränkung zu Lasten von DUS.“ Im Klartext: Der Flughafen Düsseldorf würde sich gegen eine solche Einschränkung mit Sicherheit zur Wehr setzen.

Die Willicher CDU hält nichts von einer Verlängerung der Landebahn in Gladbach – nach Auskunft ihres Vorsitzenden Christian Pakusch aber auch nichts von einem offiziellen Ratsentscheid. Er sei gar nicht notwendig, da der Stadtrat schon vor Jahren eine Resolution gegen den Ausbau verabschiedet habe. Diese habe nach wie vor Bestand, betonte Pakusch auf WZ-Nachfrage.

Die CDU dürfte aber aus einem weiteren Grund dagegen sein, die Gladbacher zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu verärgern. Derzeit gibt es nämlich eine behutsame Annäherung beider Seiten was den Bau der Regiobahn betrifft. Dieser wird von Gladbach seit Jahren blockiert. Der Willicher CDU-Fraktionsvorsitzende Johannes Bäumges hatte deshalb kürzlich gegenüber der WZ erklärt: „Zu Gesprächen über die Zukunft des Gladbacher Flughafens stehen wir bereit.“ Dort könne ein interkommunales Gewerbegebiet entstehen – möglichst mit eigenem Regiobahn-Anschluss...