Viersen: Dreijährige sperrt eigene Eltern im Schlafzimmer ein

Polizeieinsatz in Viersen : Dreijährige sperrt eigene Eltern im Schlafzimmer ein

Ein Kleinkind löste am Donnerstag einen Polizeieinsatz aus. Das dreijährige Mädchen hatte die Eltern in der Wohnung „gefangen genommen“.

Eine Dreijährige hat am Donnerstagvormittag in Viersen ihre eigenen Eltern „gefangen genommen“. Während Mutter und Vater im Schlafzimmer waren, schloss ihr Töchterchen kurzerhand von außen die Tür ab, wie eine Polizeisprecherin berichtete.

Da die Wohnung im vierten Stock liegt und das kleine Mädchen die Schlafzimmertür nicht wieder geöffnet bekam, wählten die Eltern gegen 11.20 Uhr den Notruf der Polizei. Als die Beamten am Haus waren, warfen die Eltern ihnen Haus- und Wohnungsschlüssel aus dem Fenster zu. So konnten die Polizisten ohne Anwendung von Gewalt die „Gefangenen“ befreien und das aufgelöste Kind trösten.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung