1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Schulen im Kreis Viersen können Impftermin vereinbaren

NRW : Schulen können Impftermine im Impfzentrum vereinbaren

(biro) Der Kreis Viersen will die Impfung von Kindern und Jugendlichen weiter vorantreiben. Nun können Schulen Impftermine vereinbaren. Wie der Kreis mitteilte, werden die Schulen ins Impfzentrum in Viersen-Dülken eingeladen, damit die Schüler dort bis zum 9. September eine Erstimpfung erhalten.

Folglich können sie dort dann auch die Zweitimpfung noch bekommen, bevor das Impfzentrum zum 30.September geschlossen wird.

Schulen können beim Kreis Viersen unter der Rufnummer 02162/392176 oder 02162/392148 einen Termin für die Tage bis zum 9. September vereinbaren. Möglich sind Termine zwischen 8 und 20 Uhr, auch am Wochenende. Gleichzeitig bitten die Schulen die Eltern von Zwölf- bis 15-Jährigen oder die 16- und 17-Jährigen selbst, am Impftermin teilzunehmen und die erforderlichen Dokumente vorab auszufüllen. Bei Jugendlichen unter 16 Jahren muss ein Sorgeberechtiger dabei sein.

Kreis schlägt auch Shuttlebusse für die Schüler vor

Sind Eltern mit ihren Kindern nicht mobil, können 16- oder 17-Jährige nicht selbst zum Impfzentrum gelangen, könnte die Schule einen Shuttle-Bus organisieren, schlägt der Kreis vor. Einen Tag vor dem Wunschtermin solle die Schule dann per E-Mail an impfzentrum@kreis-viersen.de melden, mit wie vielen impfwilligen Kindern und Erwachsenen zu rechnen ist. Zudem sollte die Schule eine Rückrufnummer für mögliche Fragen angeben.

Ein Kinderarzt impft die Schüler im Impfzentrum mit dem Vakzin des Herstellers Biontech. Zur Impfung mitzubringen sind der Personalausweis des Kindes, der Personalausweis des anwesenden Sorgeberechtigten, der Impfpass des Kindes, die Einwilligungserklärung, die von einem Sorgeberechtigten unterschrieben sein muss, der Anamnesebogen sowie der Aufklärungsbogen, der ebenfalls von einem Sorgeberechtigten unterschrieben sein muss.

Die Coronaschutzimpfungen werden für Bürger ab 16 Jahren im Impfzentrum täglich zwischen 8 und 20 Uhr ohne Termin angeboten. Wer dort noch bis zum 9. September die Erstimpfung bekommt, kann vor Schließung des Zentrums am 30. September dort auch die Zweitimpfung erhalten. Wer nach dem 9. September dort die Erstimpfung bekommt, muss die Zweitimpfung in einer Arztpraxis vornehmen lassen.

(biro)