Dieses Trio ist zum Quieken

Meerschweinchen Micky und seine Kumpels suchen ein Zuhause.

Nettetal. Micky ist, zusammen mit seinen zwei Freunden, seit zwei Wochen zu Gast im Nettetaler Tierheim. Micky ist schon ganz zufrieden mit den kleinen Holzhütten in seinem Gehege, in denen er sich nach Belieben verkriechen kann. „Er liebt natürlich Verstecke aller Art“, weiß Tierpflegerin Jessica Marx. Pappkartons, Röhren aus Ton oder eine Höhle aus Heu — Micky probiert sämtliche Varianten aus.

Tier der Woche

Mit seinen Artgenossen wurde er in Willich gefunden. Da Meerschweinchen „Verbundtiere“ sind, wäre es optimal, wenn die Drei zusammen bleiben könnten. „Man könnte sie auch nach der Kastration in eine bestehende Gruppe integrieren“, sagt Jessica Marx.

Wenn die Tiere jetzt ihre anfänglich leichte Pilzerkrankung auskuriert haben, kann es für sie endlich losgehen mit der Vermittlung. Liebhaber empfehlen im Allgemeinen pro Meerschweinchen eine Grundfläche von 0,5 Quadratmeter pro Tier — was ausreicht, wenn die Tiere viel Auslauf bekommen. Sollte Micky nur im Gehege wohnen und weniger Auslauf haben, empfehlen Experten eine Gehegegröße von einem Quadratmeter pro Tier. Bei einer Höhe von 30 bis 50 Zentimetern kann ein Eigenbau auch oben offen bleiben.

Ursprünglich kommen Meerschweinchen aus Südamerika. Frisches Gemüse und Heu gehören auf den Speiseplan der neugierigen Fellknäuel. Getrocknete Kräuter, beispielsweise Kamille, sind eine Delikatesse für Micky und seine Kumpels. „Alle sind sehr flink und unheimlich verfressen“, sagt die Tierpflegerin lachend. Mit Löwenzahn kann man der quiekenden Gruppe ebenfalls eine Freude machen.

Wer möchte Micky und seine Freunde kennenlernen? Kontakt: Tierheim Nettetal, Flothend 34, in Lobberich, Tel. 02153/3785. blum

www.tierheim-nettetal.de