1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Velbert: Keine Handbremse und Löcher im Boden - Polizei zieht Schrottauto aus dem Verkehr

Velbert : Keine Handbremse und Löcher im Boden - Polizei zieht Schrottauto aus dem Verkehr

Velbert. Am Donnerstagabend hat die Polizei einen PKW mit erheblichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Im Polizeibericht heißt es, dass ein Beamter des Nevigeser Bezirksdienstes gegen 20:40 Uhr einen Ford Ka bemerkte, der auffallend "rasant" die Wilhelmstraße in Velbert-Neviges talwärts fuhr und hierbei einen vorausfahrenden PKW überholte.

Der Polizist stoppte die Fahrt, um den Pkw bzw. seinen 20-jährigen Fahrer zu überprüfen. Nach Angaben der Polizei wurde dabei festgestellt, dass bei dem 18 Jahre alten Ford die TÜV-Plakette bereits 3 Monate abgelaufen war. Außerdem klemmten unter beiden Vordersitzen Bretter. Nach Entfernen dieser Bretter bestand freie Sicht auf die Fahrbahn.

Die Holzbretter sollten für die Stabilität der Sitze sorgen. Der PKW wurde zunächst sichergestellt und am nächsten Tag durch den TÜV Rheinland untersucht. Die TÜV-Prüfer stellten beim Ford 40 Mängel fest, wobei die Korrosion von Rahmen und Rahmenteilen, sowie eine nicht funktionierende Handbremse besonders auffielen. Nach Rücksprache mit dem Straßenverkehrsamt in Mettmann wurde der Wagen sofort stillgelegt. Gegen den 20-jährigen Fahrer und den Halter des Fahrzeuges wurden entsprechende Anzeigen geschrieben. red