1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Langenfeld und Monheim

Reusrath siegt im Kampf um den Blumentopf-Cup

Reusrath siegt im Kampf um den Blumentopf-Cup

In der KAG-Halle musste sich Gastgeber SSV Berghausen mit den Plätzen drei und vier trösten. Der Sportclub Hitdorf unterliegt im Finale.

Langenfeld. Und schon wieder wurde die Halle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums zum Schauplatz eines Hallenfußballturniers. Nach der Stadtmeisterschaft am Ende des vergangenen Jahres und dem Erdgas-Cup unter den Grundschülern vor zwei Wochen ging es nun beim Blumentopf-Cup zur Sache.

Der Gastgeber SSV Berghausen hatte sich zu diesem vom Berghausener Blumentopf gesponserten Ereignis sechs befreundete Mannschaften eingeladen. „Das Teilnehmerfeld ist seit Jahren gleich“, sagt Ralf Richrath vom SSV Berghausen. In Gruppe A spielten der SSV Berghausen, der Vorjahressieger Sportclub 1913 Hitdorf, der TSV Solingen Aufderhöhe und der HSV Langenfeld. Gruppe B setzte sich aus dem SC Germania Reusrath, den SC Ballfreunden Neandertal, dem VfB 06 Langenfeld und der zweiten Mannschaft des SSV Berghausen zusammen.

„Anders als bei den anderen Hallenturnieren spielen wir nicht auf Handballtore, sondern auf richtige Hallenfußballtore“, erklärt Richrath. Immerhin messen diese fünf mal zwei Meter und nicht bloß drei mal zwei Meter. „Das macht sonst keinen Spaß.“ Gespielt wird mit vier Feldspielern und einem Torwart. Die Feldspieler können beliebig oft gewechselt werden.

Zwar ist die Sporthalle wesentlich kleiner als ein herkömmliches Fußballfeld, doch der Sport ist deswegen nicht minder anstrengend. „Es gibt mehr Ballkontakte“, sagt Trainer Siggi Lehnert und betont: „Der Spaßfaktor ist groß und für die Spieler ist der Hallenfußball eine willkommene Ablenkung in der harten Vorbereitungszeit.“

Nach zwölf spannenden Gruppenspielen ging es dann die Halbfinals, in denen im ersten Spiel der SC Reusrath die erste Berghausener Mannschaft mit 4:2 besiegte. Im zweiten Spiel unterlag auch der SSV Berghausen II den Nachbarn aus Hitdorf mit 0:3.

Das Spiel um Platz drei wurde also zum Duell der Gastgeber, welches die erste Mannschaft mit einem 5:1 für sich entscheiden und die 50 Euro Siegesprämie einkassieren konnte. Aus dem Finale ging schließlich der SC Reusrath nach einem 4:2-Sieg gegen den Sportclub Hitdorf als strahlender Sieger und um 250 Euro reicher hervor. Für die Zweitplatzierten gab es immerhin 100 Euro.