1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Hüls

St. Cyriakus: Blitzeinschlag — in Hüls steht die Uhr still

St. Cyriakus : Blitzeinschlag — in Hüls steht die Uhr still

Pfarrer Jansen war in der Kirche.

Krefeld. In Hüls steht die Zeit still: Am Ostermontag war wieder einmal der Blitz in den Turm von St. Cyriakus eingeschlagen. Um 19.05 Uhr war Pfarrer Paul Jansen gerade dabei, die Stühle für die Kommunionkinder zurechtzurücken. Allein, wie er versichert: „Dann gab es einen Volltreffer.“ Die Uhr bleibt bei 19.10 Uhr stehen.

Die Elektronik der Heizung war auch kaputt, funktioniert inzwischen allerdings wieder. Sie musste für mehrere tausend Euro ersetzt werden. „Ein Versicherungsschaden“, weiß Jansen. Für die Gemeinde ist der Ostermontags-Treffer nicht der erste dieser Art. Schon im September 2015 reckte sich der Turm von St. Cyriakus während eines Gewitters zu vorwitzig in die Höhe. Der Einschlag zog unter anderem die Läutanlage in Mitleidenschaft.

Pfarrer Jansen: „Das war ein Schaden, der in den fünfstelligen Bereich ging.“ Ein Experte habe ihm erklärt, Blitzableiter könnten zwar verhindern, dass die Kirche in Flammen aufgehe, aber die empfindliche Elektronik nicht in jedem Fall schützen.