Architekturpreisnomierung für Paul Robbrecht: Volltreffer für Mies-Projekt

Architekturpreisnomierung für Paul Robbrecht: Volltreffer für Mies-Projekt

Paul Robbrecht soll das Golfclubhaus in Traar umsetzen. Nun ist er für den wichtigsten europäischen Architekturpreis nominiert.

Krefeld. Schon bevor in Traar der erste Bagger rollt, hat der Verein Mies in Krefeld (MIK) einen Volltreffer gelandet: Der belgische Architekt Paul Robbrecht, der Ludwig Mies van der Rohes Golfclubhaus als 1:1-Modell auf dem Egelsberg umsetzen soll, ist für den wichtigsten europäischen Architekturpreis nominiert. Damit dürfte sich die internationale Aufmerksamkeit für das Projekt deutlich erhöhen — genau wie die Initiatoren sich das wünschen.

Robbrecht gehört gemeinsam mit seiner Kollegin Marie-José van Hee zu den fünf Anwärtern auf den Mies van der Rohe Award for European Architecture. Damit zeichnen die Europäische Kommission, das Parlament und die Stiftung Mies van der Rohe herausragende Leistungen der Baukunst in Europa aus. In diesem Jahr musste die Jury 335 Projekte aus 37 Ländern sichten.

Das Duo Robbrecht/van Hee schaffte es mit seiner Gestaltung des zentralen Emile Braun Pleins in Gent in die Finalrunde. Kern des Entwurfs ist die neu interpretierte Stadthalle, mit der die Architekten Holz, Glas und Beton kombinieren. Unter den zwei gotisch spitzen Dächern finden unter anderem Konzerte, Tanzvorführungen und Märkte statt.

„Erst Ende Januar war Paul Robbrecht in Krefeld, um sich mit den ausführenden Architekten zu beraten und sich am geplanten Standort am Krefelder Stadtrand umzusehen“, erklärt der Verein MiK. Im Gespräch mit Initiatorin Christiane Lange habe Robbrecht betont, wie wichtig ihm die Auseinandersetzung mit diesem zentralen Werk Ludwig Mies van der Rohes sei.

Wie berichtet, beginnen Ende des Monats die Bauarbeiten für das Modell auf dem Egelsberg, das 80 mal 80 Meter groß und voll begehbar sein soll. Von Mai bis Oktober steht es in Traar zur Besichtigung offen. Ab 6. Juni könnte es dort noch voller werden — falls Paul Robbrecht an diesem Tag in Barcelona als Gewinner des Mies van der Rohe Awards bekannt gegeben wird.