1. NRW
  2. Düsseldorf

Ruderer in Südeuropa unterwegs

Ruderer in Südeuropa unterwegs

Der Nachwuchs der Germania war in Spanien und Italien.

Viele Germanen waren über den Jahreswechsel in der Ferne. Leonie Pieper war beispielsweise für eine Woche auf Mallorca zum Rennradtraining, um weitere Ausdauergrundlagen für das neue Jahr zu schaffen. Während Anton Schulz und Daniel Tkaczick bis gestern mit einem Großteil der letztjährigen U 23-Nationalmannschaft im Trainingslager in Sabaudia waren. Gerudert wurde auf einem See direkt an der Westküste Italiens nahe Rom.

„Die jungen Ruderer brauchen möglichst viele Kilometer auf dem Wasser, da tun ein kleiner Tapetenwechsel und bessere klimatische Bedingungen ganz gut“, sagte U 23-Trainer Peter Thiede. Entsprechend hatte das Team unterschiedliche Boote im Gepäck: Die Ruderer sollten im Einer, Zweier ohne Steuermann, Vierer ohne Steuermann und im Achter ihre Runden drehen. Daneben standen Einheiten auf dem Rennrad und im Kraftraum auf dem Programm. „Vom Umfang her ist das schon ordentlich. Die Werte in der Vorbelastung waren gut“, sagte Trainer Thiede, der viele sehr junge Ruderer dabei hatte: „Es prasselt jetzt viel auf einmal auf sie ein. Sie müssen sich noch etwas eingewöhnen, aber sie bekommen ihre Zeit.“ Weitere Infos gibt es unter:

deutschlandachter.de