DEG-Frauen empfangen den Titelverteidiger

DEG-Frauen empfangen den Titelverteidiger

Heute und morgen gegen Planegg-Würmtal.

Zwei Spiele gegen den derzeitigen Deutschen Meister im Frauen-Eishockey hat das Bundesliga-Team der DEG vor sich. Die Spielerinnen des Titelträgers ESC Planegg-Würmtal treten heute (16.30 Uhr) und am Sonntag (14 Uhr) an der Brehmstraße gegen das Team von DEG-Trainerin Miriam Thimm an.

Realistische Erwartungen auf einen Sieg gibt es bei der DEG nicht, aber zumindest Hoffnungen, gegen Planegg mit den den zuletzt guten Leistungen wie in Bergkamen (1:2-Niederlage erst nach Penaltyschießen) mithalten zu können. Die auch von den Bergkamenerinnen anerkannte Leistungsverbesserung bei der DEG freut Miriam Thimm: „Unsere Mädels haben sich weiterentwickelt“, hatte sie den überraschenden Punktgewinn in Bergkamen kommentiert, den der DEG kaum jemand zugetraut hätte.

Planegg ist allerdings ein anderes Kaliber als die Westfälinnen in der Vorwoche. Die Spielerinnen aus dem oberbayerischen Landkreis München haben mehrere Nationalspielerinnen in ihren Reihen, von ihren zwölf Spielen elf gewonnen und dabei 96 Treffer erzielt. Seit 2008 hat der ESC Planegg sieben Mal den DM-Titel gewonnen und war dreimal Vizemeister. Die DEG hat als Aufsteiger erst acht Spiele absolvieren können und daraus sechs Punkte geholt. In der Tabelle ist die DEG unter den acht Teams der Frauen-Bundesliga Sechster. B.F.

Mehr von Westdeutsche Zeitung