1. NRW
  2. Düsseldorf

Billard: Breuer schlägt Erstligaspieler

Billard: Breuer schlägt Erstligaspieler

Düsseldorfer trumpft bei großem Einzelturnier auf.

Im Frühjahr endet traditionell die Liga-Saison, danach sind die Poolbillardspieler in den vielen großen Einzelturnieren gefragt. So auch am vergangenen Samstag, als die Stroke Open im Bergisch Gladbacher Pool & Blues an der Reihe waren. Dort gelang zwar keinem der Spieler des BC Colours Düsseldorf aus Reisholz der ganz große Wurf, Fabian Breuer mit Platz fünf und Nico Seidler mit Rang neun setzten aber dennoch Ausrufezeichen.

Breuer absolvierte die Vorrunde unbeschadet mit vier Siegen. In der folgenden K.o.-Runde folgte zuerst ein „Thriller“ gegen Fabian Grube vom PSG Köln, den er mit 6-5 für sich entschied. Auch Bundesligaspieler Dennis Jansen vom BSC Neukirchen/Geldern bezwang der Düsseldorfer mit 6-3. Im Viertelfinale endete dann aber der Weg des Oberligaspielers. Trotz einer guten Leistung musste sich Breuer dem nächsten Bundesligaspieler Mohammad Soufi vom PBC Schwerte in einem neuerlichen Krimi mit 5-6 geschlagen geben.

Eine Runde zuvor war für Nico Seidler Schluss gewesen. Die Vorrunde schloss der Düsseldorfer als Gruppenzweiter ab, besiegte dann Christoph Klups (BC Oberhausen) mit 6-1, ehe er nach einem 4-6 gegen Sven Pauritsch (BSC Neukirchen/Geldern) die Segel strich.