Düsseldorfer gewinnen 14 Medaillen bei Jugendmeisterschaften

Düsseldorfer gewinnen 14 Medaillen bei Jugendmeisterschaften

Das erfolgreichste Talent in Duisburg ist Joel Wireko vom ASC. Der 14-Jährige gewinnt im Kugelstoßen und Diskuswerfen.

Sechs Mal Gold, drei Mal Silber und fünf Mal Bronze gab es für Düsseldorfs Nachwuchs-Leichtathleten im Alter von 13 bis 18 Jahre bei den NRW-Jugendmeisterschaften in Duisburg. Da sich eine Reihe von Talenten nach der U 18-EM in der Vorwoche (Annkathrin Hoven, Jaron Boateng und Daniela Kreft) ausruhten und andere wie Luke Zenker schon in die Sommerferien gefahren waren, waren die Medaillenhoffnungen bei den Düsseldorfer Vereinen nicht allzu hoch. Um so erstaunlicher ist es, dass es doch noch ein Dutzend Podest-Platzierungen gab.

Erfolgreichster Teilnehmer war der 14-jährige Joel Wireko (ASC). Er hatte am Samstag bereits das Kugelstoßen bei den 14-Jährigen gewonnen (12,60 m). Beim Diskuswerfen am Sonntag gelang ihm dann ein Wurf von 41,95 Meter. „Zwei Meistertitel, damit hätte ich zuvor nicht gerechnet“, freute sich der Schützling von ASC-Trainer Alexander Friedrich.

Gleich fünf Kinder gibt es in der ART-Werferfamilie Zein, drei davon holten Medaillen beim Speerwerfen. War der 18-jährige Niklas Zein schon am Samstag mit 51,90 Meter bei der U 20 erfolgreich, so schaffte dies auch der 16-jährige Yannik am Sonntag mit 56,32 Meter bei der U 18. Die erst zwölfjährige Schwester Antonia hatte am Samstag mit Bestleistung von 35,24 Metern bereits die Vizemeisterschaft bei den 14-jährigen gewonnen. Ihre 18 Jahre alte Schwester Paulina Zein trat bei den NRW-Meisterschaften (Nummer zwei der Meldeliste) nicht zum Wettkampf an, sondern feierte stattdessen ihr 1,0-Abitur. „Dass ich mich über Paulinas Super-Abi besonders freue, wird man verstehen können,“ sagte Vater und Trainer Silvio Zein, der aber natürlich ebenso stolz auf seine am Wochenende so erfolgreichen Speerwerfer in der Familie war.

Trotz starker 43,69 Meter beim Diskuswerfen gab es für die 15-jährige Letizia Marsico (ART) „nur“ Silber beim Diskuswerfen. Beim Kugelstoßen hatte sie sich zuvor mit 13,46 Meter bereits Bronze gesichert. Obwohl nicht auf dem Siegertreppchen, durfte auch die 18-jährige Denise Moser (SFD 75) nach dem 1500-Meter-Lauf zufrieden sein. 4:46,79 Minuten und Rang fünf bedeuteten die U 20-DM-Norm. Auch Moser hatte ihr Abitur erst kürzlich mit der Traumnote von 1,0 abgeschlossen.

Die ebenfalls 18 Jahre alte ASC-Sprinterin Janet Twum-Barimah erledigte als Fünfte im 100-Meter-Lauf in 12,37 Sekunden die U 20-DM-Norm. Die Deutschen Jugend-Meisterschaften finden in zwei Wochen in Rostock statt. Dann wird Düsseldorfs Nachwuchs wieder in Bestbesetzung antreten — auch mit den zuletzt geschonten Talenten.