1. Kultur

Ex-Partner von Marina Abramović: Performancekünstler Ulay gestorben

1943-2020 : Ex-Partner von Marina Abramović: Performancekünstler Ulay gestorben

Der in Solingen geborene Performancekünstler Ulay ist gestorben. Bekannt wurde er in den 1970er Jahren vor allem mit Kunstaktionen mit seiner damaligen Lebensgefährtin Marina Abramović.

Der Performancekünstler Ulay ist in den frühen Morgenstunden des 2. März in Ljubljana gestorben. Seine Ateliermanagerin hat den Tod des 76-Jährigen der Kunstzeitschrift Monopol bestätigt. 2012 war Ulay an Krebs erkrankt.

Ulay wurde 1943 in Solingen als Frank Uwe Laysiepen geboren. 1969 verließ er seine Frau und seinen Sohn und ging von Neuwied nach Amsterdam. Hier begann er sein zweites Leben als Künstler, zuerst mit der Kamera als Fotograf, dann entdeckte er seinen Körper als Medium. 1975 lernte er Marina Abramović kennen.

Schlagzeilen machte er ein Jahr später mit einer spektakulären Aktion. Nur mit einer Kneifzange bewaffnet stahl er Carl Spitzwegs Gemälde „Der arme Poet“ aus der Nationalgalerie in Berlin und hängte das Bild dort auf, wo er meinte, dass es am besten platziert sei - in Kreuzberg, da wo die Armut wohnte. Bei einer türkischen Familie hängte er das Bild auf, rief den Museumsdirektor an, damit er sich das Bild in neuer Umgebung anschauen könne. Abramović fotografierte die Aktion.

Die späteren Performances der beiden Künstler gingen an die Grenze der Belastbarkeit für Künstler und Betrachter. In der Arbeit „Relation Work“ schrien sie sich an, waren Rücken an Rücken mit den Haaren zusammengebunden, oder zielten mit Pfeil und Bogen auf das Herz den anderen. Das physische und psychische Zusammensein wurde bis an die Grenze ausgereizt.

Das Paar trennte sich 1988. Zuvor waren die beiden auf der Chinesischen Mauer drei Monate lang aufeinander zugegangen. Danach begegnete sich das Paar erst 2010 wieder bei einer Performance von Abramović. Die Künstlerin saß zweieinhalb Monate jeden Tag auf einem Stuhl und schaute 1565 Besuchern schweigend und regungslos in die Augen. Ulay war einer der Besucher. Abramović hatte Tränen in den Augen.

Fünf Jahre später stritten die Künstler über Verwertungsrechte. Erst 2017 versöhnte sich Ulay mit seiner Ex-Partnerin.

Mit großer Trauer habe ich heute vom Tod meines Freundes und Ex-Partners Ulay erfahren", schrieb Abramovic am Montagnachmittag bei Instagram. Er sei ein außergewöhnlicher Künstler gewesen. „Es ist tröstlich zu wissen, dass seine Kunst und sein Vermächtnis für immer weiterleben werden.“

Zuletzt lebte Ulay in der solwenischen Hauptstadt Ljubljana, woer vor elf jahren seine Frau Lena Pislak kennengelernt hatte.

(dw/dpa)