Lesestoff: An einem Tag im November

Lesestoff: An einem Tag im November

Düsseldorf. An einem Vormittag im November verschwindet die fünfjährige Emilie spurlos. Wurde sie entführt? Ist sie weggelaufen, weil sie Streit mit ihren Eltern hatte? Und warum hat die Mutter nicht aufgepasst?

Düsseldorf. An einem Vormittag im November verschwindet die fünfjährige Emilie spurlos. Wurde sie entführt? Ist sie weggelaufen, weil sie Streit mit ihren Eltern hatte? Und warum hat die Mutter nicht aufgepasst?

Die Polizei beginnt mit ihren Ermittlungen in alle Richtungen und deckt dabei Abgründe in einer vermeintlich harmonischen Nachbarschaft auf. Mit „Ein Tag im November“ legt Petra Hammesfahr wieder eines ihrer hochspannenden Psychogramme von scheinbar normalen Menschen vor. (nip)

An einem Tag im November von Petra Hammesfahr, Diana-Verlag, 496 Seiten, 19,99 Euro

Mehr von Westdeutsche Zeitung