1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Bastian Subes Ausflug in die Bundesliga

Bastian Subes Ausflug in die Bundesliga

WSV-Torhüter in Gladbach.

Wuppertal/Mönchengladbach. Die Fohlen-Elf ist in der vergangenen Woche zwar ohne den Solinger WM-Fahrer Christoph Kramer aber dafür in voller Montur im Borussia-Park angetreten. Allerdings nicht, um sich mit einem sportlichen Gegner zu messen. Vielmehr stand Posieren, Vorsprechen und vor allem Lächeln auf dem Programm.

Derzeit laufen bei den Bundesliga-Vereinen die Media Days und mittendrin WSV-Torhüter Bastian Sube. Hat er etwa bei der Gladbacher Borussia angeheuert? „Nein, ich studiere in Köln Management, Kommunikation und Sport und unser Dozent hat uns die Einsätze bei den Media Days vermittelt“, erklärt Sube, der in Hilden wohnt.

In den kommenden Wochen hospitiert der 22-Jährige noch bei den Media Days vom BVB, Schalke 04, dem VfL Wolfsburg oder auch von der Berliner Hertha. „Auf Dortmund freue ich mich besonders und auf Berlin auch, weil der Einsatz mit einem Aufenthalt in der Hauptstadt verbunden ist“, verriet der Keeper in Diensten des Wuppertaler SV.