Schmerzhafte Niederlage gegen Hamburg Freezers

Schmerzhafte Niederlage gegen Hamburg Freezers

Hamburg. Eine bittere Pille müssen die Fans der DEG Metro Stars am zweiten Weihnachtsfeiertag schlucken. Das Team verlor mit 2:4 gegen die Hamburg Freezers.

Im Anfangsdrittel zeigten sichdie Gastgeber vor 8212 Zuschauern äußerst spielfreudig und erzielten inPerson von Matias Loppi (6.) den ersten Treffer. Mathieu Biron (10.)baute die verdiente Führung im Powerplay aus. Nach dem Wechsel kamDüsseldorf besser ins Spiel und traf durch Brandon Reid (32.) zumAnschluss. Patrick Reimer (42.) konnte zehn Minuten später für die DEGausgleichen, doch die Hamburger schlugen durch Alexander Barta (55.)und Jason King (56.) zurück.

Durch den Sieg gaben die Freezers die roteLaterne in der DEL vorübergehend an Straubing weiter und stehen nun aufTabellenplatz 14. Die DEG bleibt Tabellenzweiter, allerdings mit nun schon 14 Punkten Abstand zu den Eisbären Berlin an der Spitze.

Harold Kreis (Trainer DEG Metro Stars) sagte nach den Spiel: "Am Anfang waren wir nichtbereit den notwendigen Einsatz zu zeigen. In dieser engen Liga ist esdann schwer, in Hamburg zu gewinnen. Die Freezers haben mehr Kampfgeistgezeigt und letztendlich verdient gewonnen!" (ots/düc)

Endergebnis: Hamburg Freezers - DEG Metro Stars 4:2 (2:0, 0:1, 2:1)


Mehr von Westdeutsche Zeitung