Aus Fehlern muss man lernen

Aus Fehlern muss man lernen

Das war wenig begeisternd, man merkt nun doch, dass es an der Substanz fehlt. Und im Unterbewusstsein spielt eine Rolle, dass man das Halbfinale nicht mehr erreichen kann. Aber die Mannschaft muss aus ihren Fehlern lernen.

Ich hoffe, dass sie gegen Tschechien nochmals zeigt, dass sie Perspektive besitzt. Auch gegen Spanien war die Fehlerquote im Angriff viel zu hoch.

Michael Kraus spielt nicht die stärkste Saison, dennoch ist er ein engagierter Kapitän, aber Kampf und Moral reichen allein nicht aus, um Frankreich oder Spanien gefährden zu können. Da sieht man dann deutlich, dass einigen Akteuren die Turniererfahrung fehlt. Dennoch habe ich keine Zweifel, dass auch diese Mannschaft ihren Weg gehen wird.

Mehr von Westdeutsche Zeitung